MC 4 plus

MICRO | MACRO

Das MC4plus ist ein semi-automatisches 4 Kanal Kugelkoagulometer für das  Labor mit mittleren Probenaufkommen mit mechanischer und (optional) optischer  Erfassung.

Die Ausstattung sowie der integrierte Rechner entspricht dem des MC10plus, kurz um ein perfekt abgestimmtes System, flexibel und schnell.

Gestartet wird die Messung mit der 3-Volumen Automatik-Pipette oder alternativ mit einer automatischen HandyStep® Pipette.

Die Startreagenzien stehen in einem Inkubations- und Vorwärmbereich von exakt 37,2°C. Für die zu testenden Proben stehen zwei Vorbereitungsreihen sowie eine Inkubationsreihe zur Verfügung. In einem Arbeitsschritt können bis zu vier Proben auf einmal abgearbeitet werden. Die Speicherung von Eichkurven und Patientendaten ist selbstverständlich.

Photometer

Optional aufröstbar ist das MC4plus mit einem 1-Kanal Photometer mit zwei schaltbaren Wellenlängen (405/650 nm). Bei der optischen Messmethodik gibt es umfangreiche Möglichkeiten der Detektion, bzw. der daraus folgenden Messwertermittlung.

Auch hier beginnt die Messzeit stets mit der Zugabe des Startreagenzes; unterschiedlich sind jedoch die Messverfahren. Bis zu 32 Varianten sind möglich.Kurvendarstellung mit der CoagVIEW Software.

In der CoagVIEW Software werden die Photometerdaten graphisch dargestellt.

CoagView

Zusätzlich zur Datenausgabe auf dem Display, Drucker oder Labor-EDV erlaubt eine optionale  Software, sämtliche Patientenwerte aus dem Speicher des MC4plus auf einen Microsoft Windows® Rechner zu laden. Hier können die Daten in eine Excel® Tabelle eingebunden werden und beliebig weiter aufbereitet bzw. verarbeitet werden.

Spezifikationen MC4plus

Anzahl Messkanäle 4 + 1
Messmethode Standard 4x mechanisch, durch Kugel
Messmethode optional 1x optisch, 405 oder 650 mm einstellbar
MICRO, MACRO wahlweise
Probe hämolytische, ikterische und lipämische Plasmen, Vollblut, Citratvollblut, Citratplasma
Reagenz offenes System
Messvolumen 75 - 600 µl
Messwertausgabe %, INR, Ratio, Sek, Min, Std, g/L, mOD, freie Bezeichnung
Inkubationsplätze 4 (1 Rack mit 4 Küvetten)
Probenvorbereitungsplätze 8 (2 Racks mit 4 Küvetten)
Reagenzplätze 5 ( 3 x 11,5 mm und 2 x 14,5 mm Durchmesser)
Temperierte Pipettenaufnahme 2
Pipettenaufnahme Raumtemperatur 1
Impulsbetrieb variables Puls / -Pausenverhältnis zur Erfassung von niedrigsten Fibrinogenwerten
Eichkurvenspeicherung frei programmierbare Eichkurven bis zu 5 Punkten
Patientenspeicher 1000
frei programmierbare Tests 3
Schnittstelle RS 232
Barcode-Scanner Interner und externer Scanner (optional)
Drucker über RS 232
Software Updates Fernwartung
Servicemenü variable Drehzahl und Temperatur, Fehlerspeicher
Sprachen Deutsch, Englisch, Chinesisch, weitere auf Anfrage
Anzeige hochauflösendes grafisches Display, 320 x 240 Pixel
r
Netzspannung|Weitbereichsnetzteil 90 - 260 Volt, 50-60 Hz
Betriebsspannung|24 Volt
Leistung|36 VA
Breite|420 mm
Höhe|170 mm
Tiefe|430 mm
Gewicht|11 kg (25 lb)